Internetagentur digital art - Mönchengladbach / Köln FB Twitter Logo der Internetagentur digital art

Wearables - Apples erster "Fail"?

App Allgemein

Mit schätzungsweise 4,1 Millionen verkauften Apple Watches im vierten Quartal des vergangenen Jahres, liegt Apple hinter dem Unternehmen Cupertino – so das Marktforschungsunternehmen IDC.

Cupertino ist der weltweit zweitgrößte Anbieter von Wearables und die Nummer eins auf dem Markt der Smartwatches. In der Regel ist das vierte Jahresquartal, Dank des Weihnachtsfestes, das erfolgreichste für das Apple-Unternehmen. Bei der Smartwatch stiegen die Verkaufszahlen in der Weihnachtszeit allerdings nur um etwa 5 Prozent – eine ziemliche Enttäuschung für Apple, da ihre Präsente normalerweise das Highlight unter jedem Weihnachtsbaum sind.

Konkurrent Fitbit hingegen, erfreute sich unter dem Weihnachtsbaum im vergangen Jahr großer Beliebtheit. Das Unternehmen ist auf Fitness-Armbänder spezialisiert und erreichte eine Steigerung um 70 Prozent bei den Absatzzahlen, im Vergleich zum Vorquartal. Trotz Apples herben Niederschlag, verkaufte das Unternehmen mit Fitbit und Co. Gemeinsam 78,1 Millionen Wearables im vergangenen Jahr. 2014 waren es nur 28,8 Millionen, was einen Wuchs des globalen Smartwatch-Marktes um ca 172 Prozent bestätigt. Die Kunden bleiben dennoch skeptisch gegenüber den Features.

Das bedeutet für uns, dass wir Sie auch abseits der etablierten Player wie Google oder Apple beraten. Wenn wir Ihre nächste Fitness-App designen & programmieren, achten wir darauf, dass wir nach Möglichkeit nicht nur die Bigplayer unterstützen, sondern insbesondere auch weniger etablierte Marken, damit wir eine größtmögliche Zielgruppe ansprechen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Mirza Oezoglu

CEO

Mirza M. Oezoglu ist Gründer und Geschäftsführer der digital art media nova GmbH. Zu seinen Aufgabenbereichen gehört neben der Kundenbetreuung, die Koordination von Projekten und die Entwicklung von Marketingkonzepten.


Diese Seite verwendet Cookies, weitere Informationen finden Sie hier.
OK!