Augmented Reality im E-Commerce ist die Zukunft des Online-Shoppings
Mit Augmented Reality werden Informationen über Cafés, Herbergen und Restaurants auf einem Tablet angezeigt

Augmented Reality im E-Commerce ist die Zukunft des Online-Shoppings

Bevor wir für unsere Kunden einen Onlineshop erstellen, überlegen wir uns bereits bei der Konzeptionsphase, wie sich der neue Webshop von bereits bestehenden E-Commerce Seiten abheben kann. Deshalb sind wir ständig auf der Suche nach interessanten Einsatzmöglichkeiten und Erweiterungen für unsere Webshops. Die relativ „neue“ Technik der Augmented Reality (AR) kann das Einkaufserlebnis im E-Commerce erheblich verbessern. Wenn Sie ebenfalls einen Onlineshop besitzen, sollten Sie diesen Artikel über die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile von AR unbedingt lesen.

Das Online-Shopping ist in den letzten Jahren exponentiell gewachsen. Zukunftsweisende Innovationen wie Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) sind nicht mehr nur Science-Fiction. Heutzutage finden wir sie in unserem täglichen Leben, z. B. bei Spielen, bei Social Media Anwendungen (hier hat alles mit den niedlichen Katzenohren begonnen) und beim Online-Shopping.

In einer von Google durchgeführten Umfrage zeigten 66 % der Menschen Interesse an der Nutzung von Augmented Reality beim Einkaufen. Einige renommierte Marken und führende E-Commerce-Unternehmen setzen AR bereits in Onlineshops ein. Sie kann den Kunden mit 3D-Visualisierungen, virtuellen Anproben und Produktdemos ein lebendiges und realistisches Einkaufen ermöglichen.

Sie fragen sich jetzt sicher, was Augmented Reality ist und wie sie das Online-Einkaufserlebnis verbessern kann? Lassen Sie uns das Thema einmal gemeinsam besprechen.

Was genau ist Augmented Reality?

Unter Augmented Reality versteht man die Verbesserung und Erweiterung der Wahrnehmung der realen Umgebung durch computergenerierte, permanente Informationen. Die Erweiterung der realen Umgebung kann über mehrere Sinnesmodalitäten erfolgen, darunter visuelle, auditive, haptische usw.

AR kann die Wahrnehmung der realen Welt verbessern, indem sie mit Hilfe computergenerierter Informationen mit der virtuellen Welt verbunden wird, und kann eine immersive und lebendige Erfahrung erzeugen. Oft liegt der Schwerpunkt auf der Simulation interaktiver virtueller Objekte in der realen Welt durch auditive und visuelle Modalitäten auf einer Live-Kameraübertragung. Dabei werden digitale Informationen in die reale Wahrnehmung einer Person eingeblendet.

Kurz gesagt, Augmented Reality (AR) kann Ihnen helfen Ihre Produkte im Onlineshop durch virtuelle Objekte wie 3D-Modelle zu ergänzen und diese anschließend mit der realen Welt durch eine Live-Kameraübertragung verschmelzen – so kann der Käufer Ihre Produkte bereits vor der Lieferung im Webshop anprobieren. Ein weiteres Beispiel wären 3D Modelle von Möbeln, die der Kunde bereits digital in sein Wohnzimmer stellen und begutachten kann.

Die Vorteile von Augmented Reality (AR)

Augmented Reality (AR) Shopping ist die Zukunft des E-Commerce. Diese innovative Technologie bietet den Betreibern von E-Commerce-Shops eine Menge Vorteile.

Die Steigerung der User Experience und somit die Verbesserung der Kundenbindung

Erlebnismarketing ist eine der erfolgreichsten Methoden, um den Umsatz zu steigern, indem man Kunden mit dem Produkt und der Marke in Kontakt bringt. Augmented Reality in Webshops ermöglicht es den Kunden, Ihre Produkte „richtig zu erleben“. Außerdem können die Kunden so mit dem Produkt interagieren, wie sie es in der realen Welt tun würden. Sie bietet interaktive 3D-Live-Modelle, die den Kunden helfen, bessere und schnellere Kaufentscheidungen zu treffen. Das bedeutet für Sie wiederum als Shopbetreiber: Conversion Maximierung.

Die Implementierung von AR Onlineshops wird die durchschnittliche Verweildauer der Nutzer auf Ihrer Produktseite deutlich erhöhen (Bouncerate wird gesenkt) und die Kundenbindung verbessern, was letztendlich zu besseren Conversions und mehr Umsatz führt.

Eindrucksvolles Produkterlebnis

Einer der größten Nachteile des Online-Einkaufs ist das schlechte Produkterlebnis. Anders als beim „echten“-Einkauf können die Kunden das Produkt, das sie kaufen, nicht anfassen oder sogar vollständig verstehen.

Die Implementierung von Augmented Reality im E-Commerce kann Online-Händlern helfen, diese Lücke zu schließen, indem sie durch 3D-Visualisierungen, virtuelle Anproben und Produktdemos ein intensiveres Produkterlebnis bieten.

Es kann den Betreibern von Onlineshops helfen, lebendigere Produkterlebnisse zu liefern, indem sie die reale Welt mit der virtuellen Welt auf dem Live-Kamera-Feed verbinden. So können die Nutzer bessere Kaufentscheidungen treffen.

Auf den Kunden abgestimmtes Einkaufserlebnis

Die Anpassung und Personalisierung von Produkten ist der häufigste Weg, um das Kundenerlebnis und die Conversion Rate zu verbessern. Die Implementierung von interaktiver AR in Webshops ermöglicht dem Kunden, ein individuelles und personalisiertes Produkterlebnis.

AR kann die Individualisierung beim Online-Shopping auf die nächste Stufe heben. Die Benutzer können die Produktattribute anpassen und diese mit Hilfe von Augmented Reality erleben. So können Benutzer beispielsweise T-Shirts in verschiedenen Farben anprobieren und mithilfe von Augmented Reality prüfen, welche Farbe ihnen am besten steht.

Reduzierte Rücklaufquoten

Eine hohe Rückgabequote ist eines der häufigsten Probleme des modernen Online Shoppings – es kommt dazu, dass kostbare Ressourcen dadurch verschwendet werden. Laut einer von der BBC durchgeführten Untersuchung gaben 49 % der britischen Käufer die Artikel zurück, die sie im letzten Jahr gekauft hatten. Eine andere Untersuchung, die sich mit dem Grund für diese hohe Zahl von Rücksendungen befasste, ergab, dass die meisten Kunden ihre Waren wegen fehlerhafter oder beschädigter Produkte zurückgegeben hatten. Außerdem berichteten viele der Käufer, dass sie das Produkt zurückgeben mussten, weil es nicht der Beschreibung entsprach.

Das Problem dabei ist, dass entweder der Onlineshop Betreiber nicht in der Lage ist, das Produkt zu beschreiben, oder der Kunde nicht in der Lage ist, das Produkt zu verstehen. Die Implementierung eines AR-Einkaufserlebnisses kann diese Lücke füllen und den Kunden helfen, das Produkt zu erleben und das richtige Produkt auszuwählen.

Verbesserung der Conversion-Rate

Die Verbesserung der Conversion-Rate ist einer der entscheidenden Vorteile von Augmented Reality im E-Commerce. Die Nutzer tendieren eher zu einem Kauf, wenn sie sich ein besseres Bild vom Produkt machen können, das sie kaufen wollen.

Einige Markenbeispiele für den Einsatz von AR in Webshops sind zum Beispiel Mister Spex, Loreal oder IKEA. Egal ob Kosmetik, Brillen oder Möbel, der Einsatz von AR wird für Nutzer immer interessanter.

Einem NY-Times Bericht zufolge wird der globale AR-Markt zwischen 2021 und 2028 voraussichtlich ein exponentielles Wachstum verzeichnen. Viele der renommierten Marken und Marktführer probieren diese neue Technologie auch aus, um den E-Commerce-Markt zu verändern.

Der E-Commerce-Markt ist noch nicht vollständig von der AR-Technologie gesättigt. Dies ist der beste Zeitpunkt, um sich an die neu aufkommende Technologie anzupassen und sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Der Einsatz von Augmented Reality im Onlineshop kann zu einer Win-Win-Situation für Online-Händler und Kunden führen.

Wie das Sprichwort sagt: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“, wird die frühzeitige Implementierung von Augmented Reality Ihnen helfen den Umsatz zu steigern.

Wir hoffen, dass wir Sie neugierig gemacht haben und beraten Sie gerne persönlich. Falls Sie bereits einen Webshop betreiben und AR implementieren möchten, übernehmen wir das gerne für Sie.

Hier können Sie uns kontaktieren.

In diesem Sinne,
Ihr digital art Team